Independent Pro Wrestling Events

Review zu Heart of Lion Dokumentation

Written on August 29, 2020   By   in Uncategorized

Hallo IPW Fans

Eigentlich halte ich mich ja eher im Hintergrund und ziehe dort die Zügel. Aber heute mache ich als Inhaber der IPW eine Ausnahme, und mache ein offizielles Review zu der Dokumentation von Aaron Sharp die unter dem Namen Heart of a Lion demnächst erscheint.Danke dafür das ich die Doku schon sehen durfte…..

Diese Dokumentation spiegelt Emotionen aus einen wahren Leben nicht wie man sonst denken könnte das es sich hier nur um das Wrestling Business drehe da es ja hier um Aaron den Wrestler geht. Nein da muss ich sagen es geht zwar ums Wrestling aber auch um den Menschen die Gefühle die bei Rückschlägen hat z.B sein Bein Bruch. Seid mir nicht böse möchte natürlich hier nicht alles Preisgeben aber, wenn ihr sie seht versteht ihr was ich meine.

Ich finde das man in dieser Dokumentation sehr gut sieht was im waren leben los ist die sorgen die Ängste aber auch die Freunde die da sind, die Familie die einen auffangen.

Aber man trotzdem den inneren Schweinehund besiegen kann. Andrew hat dieses sehr gut eingefangen es wirkt authentisch und nah man fühlt die Atmosphäre die aaron begleitet. Ich möchte nicht Zuviel Inhalt preisgeben seid mir da nicht böse aber ihr habt bald die Möglichkeit es zu sehen und euch selbst ein Bild zu machen.

Wir das IPW Team bedanken uns bei Aaron, dass wir ein Teil vom Ganzen sein durften und auch Andy der mit seinen bewegenden Bildern zeigt das auch Helden nur Menschen sind.


Hello IPW fans

I tend to stay in the background and pull the reins there. But today I am making an exception as the owner of the IPW, and am doing an official review of the documentation by Aaron Sharp dies under the name of a lion’s heart.Thank you for seeing the documentary …..

Please Notice: This is an automatically translated article!This documentary has been postponed to have a real life, not as one might otherwise think that this is all about the wrestling business. Aaron the wrestler leaves. No, I have to say it’s about wrestling but also about people who die if they are considerate and have broken legs, for example. Don’t be angry with me, of course, you don’t give up everything here, but when you see her you know I was mine.

I think the man in this documentary was seen very well I was lost my life is worried about the fears but also about the friends that are there, the family that take care of you. But you can leave your weaker self. Andrew captured this very well, it looks authentic and close to you who who who who who die. I don’t want to reveal too much content, don’t be angry with me, but you will soon have the opportunity to see it and make your own picture.

We, the IPW team, made sure that we were allowed to be a part of the whole with Aaron and that Andy, with his moving images, that heroes are only human.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: